Offizielle Begrüßung am Standort Bad Homburg

Oberbürgermeister Alexander Hetjes und Geschäftsführer Tobias Endreß

Seit Anfang des Jahres hat die Zentrale der Endreß Ingenieurgesellschaft nun die neuen Büroräume im Prismahaus in der Siemensstraße 6 bezogen.

Jetzt wurde das Unternehmen auch von offizieller Seite am neuen Standort begrüßt.

Oberbürgermeister Alexander Hetjes und Birgit Hansen vom Bereich der städtischen Wirtschaftsförderung haben bei ihrem Besuch den Geschäftsführer Tobias Endreß und das Team herzlich in Bad Homburg willkommen geheißen.

Bei einer Führung durch die Geschäftsräume staunte der OB über den großzügigen Platz und die vielen Büros der Niederlassung. Im anschließenden Gespräch erklärte Tobias Endreß, dass die Auftragslage auch während der Pandemie ausgesprochen gut war und dass eine Erweiterung des Teams, das aktuell aus 80 Mitarbeitern deutschlandweit besteht, angestrebt wird. „Wir können mehr als zufrieden sein,“ führte der Geschäftsführer aus. „wir haben hervorragende, qualifizierte Mitarbeiter und arbeiten national und international auf einem sehr hohen Niveau. Jetzt suchen wir Personal, das Spaß daran hat, Teil unseres innovativen, kreativen Teams zu werden.“

Im weiteren Verlauf erfuhren die Besucher einiges über die Veranstaltung „Feuer & Rauch“, die seit vielen Jahren ein absolutes Highlight bei Kunden und Geschäftspartnern darstellt. Geplant ist dieses besondere Event wieder für das kommende Jahr – vielleicht dann ja in Bad Homburg?

Abschließend bedankte sich der Geschäftsführer: „Wir fühlen uns hier sehr willkommen. In der Vergangenheit hatten wir bereits in einigen Projekten die Gelegenheit diese schöne Stadt näher kennenzulernen. Unser Ziel ist jetzt eine stabile Vernetzung in der Region und eine Positionierung als attraktiver Arbeitgeber.“

Wir bedanken uns bei Herrn Hetjes und Frau Hansen für den netten Besuch & freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Das Bad Homburger Team (leider nicht vollzählig) mit Oberbürgermeister Hetjes