Gartencenter Dehner, Frankfurt

Objektbeschreibung

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um die Errichtung von Anbauten an das bestehende Garten-Center, welche das bestehende Hinterhaus / Arbeiterunterkünfte mit dem Garten- Center verbinden. Es erfolgt eine Erweiterung der Verkaufsfläche von bislang ca. 1205 m² auf künftig ca. 2180m². Im bestehenden Garten-Center wurden innere bauliche Änderungen, wie z.B. der Abbruch von Wänden zwischen den Verkaufsräumen , Büroräumen, Empfangsraum vorgenommen, sowie zusätzliche Ausgangstüren ins Freie hergestellt.

Der derzeit bestehende Eingang in das Gartencenter wird vom Bestandsgebäude in einen neu zu errichtenden Windfang, der dem Warmgewächshaus 2 vorgelagert wird, verlegt.

Zudem wird ein Teil des Erdgeschosses des vorhandenen Hinterhauses im Zuge der Baumaßnahme von Gastarbeiterunterkünften zu Personal- und Sozialräumen für das Garten- Center umfunktioniert und wird brandschutztechnisch als zur Verkaufsstätte zugehörig betrachtet.

Die im Obergeschoss des Hinterhauses vorhandenen Arbeiterunterkünfte werden durch die Maßnahme nicht verändert und verbleiben wie im genehmigten Bestand.

Kurzbeschreibung der Leistungserbringung:

    • Brandschutzkonzepte zur Leistungsphase 1-8
    • Baubegleitende Brandschutzberatung und Qualitätsüberwachung für die Durchführung der Baumaßnahme

Dorotheen Quartier – EKZ, Stuttgart

Objektbeschreibung

Seit 2007 wurde die Neugestaltung des Stuttgarter Fashion-und Lifestyle-Unternehmen in unmittelbarer Nähe des Breuninger Stammhauses geplant. Das „Dorotheen Quartier“ soll mit wertigem Einzelhandel, Gastronomie, Wohnungen und Büros den Bereich zwischen Marktplatz und Schlossplatz stärken.

Die oberirdische Geschossfläche wurde von 49.000 m² auf ca. 38.000 m² reduziert. Das Ensemble besteht aus drei einzelnen Gebäudeblöcken. Es ist eine Mischung aus ansprechenden Geschäften, gemütlichen Cafés, ausgesuchten Restaurants, innovativen Bars und kreativen Lounges für das neue Viertel.

Es umfasst rund 34.000 m ² Bürofläche, 14.500 m² Handelsfläche und 2.500 m² Wohnfläche (im 8. Obergeschoss), dazu 2 Parkdecks mit ca. 350 Stellplätzen zuzüglich Parkflächen im Q206 / Q207.

Kurzbeschreibung der Leistungserbringung:

    • Erstellung Feuerwehrpläne
    • Erstellung Flucht- und Rettungspläne
    • Erstellung Brandfallgrobmatrix
    • Fortschreibung des Brandschutznachweises
    • Bauüberwachung
    • Fachbauleitung

Segmüller – Pulheim

Objektbeschreibung
Der Neubau des Einrichtungshauses Segmüller in dem Widdersdorfer Weg in Pulheim besteht aus einem Gebäudeteil Verkauf und einem Gebäudeteil Lager. Der Gebäudeteil Verkauf verfügt über fünf oberirdische Geschosse. Der Gebäudeteil Lager besteht aus vier oberirdischen Geschossen. Die Abmessungen des gesamten Gebäudes betragen ca. 247 m x 128 m. Innerhalb des Gebäudeteils befinden sich unter anderem ein Panorama-Restaurant sowie ein Betriebsrestaurant. Die Tragkonstruktion und die Decken einschließlich des Daches bestehen aus Stahlbeton.

Leistungserbringung:
Die Besonderheit dieses Gebäudes besteht darin, dass das der Gebäudeteil Verkauf über alle vier Geschoss einen einzigen Brandabschnitt über 40.000 m² bildet. Diese Größe wurde möglich aufgrund einer automatischen Löschanlage mit einer erhöhten Wasserbeaufschlagung und eines speziellen Entrauchungskonzeptes möglich. Die Wirksamkeit dieser Maßnahmen wurde über Rauchgassimulationen aus unserem Haus nachgewiesen. Die Überschreitung der Rettungsweglängen konnte in diesem Zuge und in Zusammenhang mit einer Entfluchtungssimulation positiv dargestellt werden. Die Brandabschnittsgrößen des Lagers wurden in jedem der Geschosse um das Doppelte überschritten, auch hier wurde eine automatische Löschanlage mit einer erhöhten Wasserbeaufschlagung sowie eine maschinelle Entrauchung eingesetzt, die Maßnahmen wurden ebenfalls über Rauchgassimulation auf ihre Wirksamkeit hin überprüft.

Kurzbeschreibung der Leistungserbringung:

    • Erstellung Brandschutzkonzept
    • Ausführungsplanung
    • Erstellung einer Brandfallsteuertabelle
    • Ingenieurtechnische Nachweisverfahren
      (Brand- und Evakuierungssimulationen)

Chinon-Center, Hofheim

MIB entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Londoner Architekturbüro DunnettCraven und dem Büro Schulze und Partner aus Hannover eine vollkommen neue Struktur für das Center auf dem Chinonplatz in Hofheim. Das Konzept zielte auf einen attraktiven Handelsbesatz ab, der das vorhandene Angebot der Innenstadt abrundet, eine hohe Aufenthaltsqualität in einer lichtdurchfluteten Mall schafft und die vorhandenen Wegebeziehungen in Hofheim mit einer lebendigen Architektur aufnimmt.

In nur 14 Monaten entstand ein Shopping Center mit rund 12.900 m² Handelsfläche, 1.700 m² Kino- und Gastronomieflächen sowie 450 Stellplätzen in darüber liegenden Parkdecks.

Das Center ist seit seiner Eröffnung im Oktober 2010  fest in den Köpfen und Einkaufsgewohnheiten der Hofheimer und seiner Gäste verankert. Die starke Grundfrequentierung des Centers mit seiner innerstädtischen Lage wird nicht zuletzt durch die hohe Nahversorgungskompetenz erreicht. Ankermieter sind Edeka, Lidl, Müller, H&M, C&A und Deichmann. Die kleineren Flächen sind von Apollo Optik, Bijou Brigitte, Weltbild, CBR, Base und einer Apotheke belegt. Ein Kino mit drei Sälen, eine große Gastronomieeinheit, ein Blumenstand sowie ein Bäcker runden das Angebot ab.

Kurzbeschreibung der Leistungserbringung:

– Brandschutzkonzept für das Gesamtensemble
– Erstellung eines Entrauchungskonzeptes / Ermittlung von Brandlasten
– computerbasierte Rauch- und Entfluchtungssimulationen
– Brandschutzberatung der Objektplanung und Fachplaner in den
   Leistungsphasen 1-9
– Baubegleitung
– Konformitätsbescheinigung
– Betreuung im laufenden Betrieb (Umbau, Umnutzung)